Home > Informationen > News > Newsmeldung

Cupschiessen vom 12.09.2020

Am vorletzten Samstag fand im Kannenbühl bei optimalen Schiessbedingungen das Cupschiessen mit erfreulicher Beteiligung von 21 Schützinnen und Schützen aller Alterskategorien statt. Erstmals seit 38 Jahren holte sich ein Jungschütze den Cupsieg.
 
In der Vorausscheidung qualifizierten sich 16 Schiessende, davon 5 Jungschützen. Die Ehrenmitglieder Franz Achermann und Anton Emmenegger erzielten mit je 92 Punkten die Höchstresultate. Im Achtelsfinal sicherten sich 3 Jungschützen die Teilnahme am Viertelsfinal. So verabschiedete sich Peter Bissig mit 71 Punkten gegen Jungschütze Florian Leber mit 78 Zählern. Yanick Mehr verwies Walter Achermann (80 Pt.) mit guten 88 Punkten in die Zuschauerränge, dieweil Joël Widmer sich mit 80 Punkten gegen Roland Baggenstos für den Viertelsfinal bereit machen konnte.
 
Auch im Viertelsfinal zeigten unsere Jungschützen Konzentration und Nervenstärke. Yanick Mehr besiegte mit 90 Zählern seinen Jungschützenkameraden Florian Leber (85). Jungschütze Joël Widmer setzte sich gegen Aktuarin Ruth Dambach klar mit 83 zu 60 Punkten durch. Zwei ganz „Böse“ trafen aufeinander: Ehrenpräsident Paul  Achermann setzte seinen Kontrahenten Patrick Messmer mit 93 zu 91 Punkten ausser Gefecht. Gleich erging es Hans Dambach gegen Franz Achermann. Ersterer räumte mit 77 zu 92 Punkten das Feld.
 
Die Spannung spitzte sich im Halbfinale zu. Es befanden sich nach wie vor zwei Jungschützen als Halbfinalisten im Rennen. Franz Achermann unterlag aufgrund schlechterer Tiefschüsse dem Jungschützen Yanick Mehr. Beide wurden ihrem hohen Niveau gerecht und erlangten je 92 Punkte. U-21 Schütze Joël Widmer verabschiedete sich mit 83 Punkten ehrenvoll gegen Paul Achermann (89).
 
Stetiges Training und Ausdauer zahlten sich für Yanick Mehr aus und fanden im verdienten Sieg gegen seinen Mitfinalisten Paul Achermann (91 zu 83 Pt) ihren Niederschlag. Yanick nahm freudestrahlend die gravierte Zinnkanne für ein Jahr in seine Obhut.
 
Das zweite Mal absolvierten die vier besten Jungschützen der Qualifikationsrunde den Jungschützenfinal. Souverän sicherte sich Yanick Mehr mit 91 Punkten das Preisgeld. Rang 2: Loic Widmer, Rang 3: Joël Widmer, Rang 4: Julia Galliker.

 
Bildlegende: Cupsieger und Jungschützenfinalsieger Yanick Mehr
Bild: Julia Galliker

Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
10:14:00 22.09.2020
Franz Achermann